Einen merkwürdigen Besuch bekam ein RSH-Mitglied während seines Aufenthaltes im Fitnessstudio. Zwei Beamte in Sportkleidung hielten ihm während seines Krafttrainings den Polizeiausweis unter die Nase und forderten ihn zum Mitkommen auf.

Auf Nachfrage was denn los sei, erklärte man ihm, dass er im Verdacht des Anabolikahandels stehe und man daher seine Trainingstasche zu durchsuchen habe. Nachdem in der Tasche nichts vorgefunden wurde, teilte man ihm mit, dass nun sein Auto durchsucht werde.

Beim Verlassen des Studios traute das Mitglied seinen Augen nicht: Ein quergestelltes Polizeifahrzeug blockierte die Ausfahrt vom Parkplatz, ein weiteres sein eigenes Auto. Nachdem nach kurzer Durchsicht des Kofferraums die Beamten keine Erfolgsmeldung verlauten konnten, platzte es aus einem Beamten heraus: "Verdammt nochmal, seit zwei Wochen fahren wir die Gegend auf und ab und nix passiert. Macht doch endlich mal was ... und wo sind diese Scheißfahnen nun überhaupt?"

Scroll to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.