Am 01.04.2009 erließ die Landeshauptstadt München, vertreten durch das Kreisverwaltungsreferat, gegen ein RSH-Mitglied einen Bußgeldbescheid. Grund hierfür (lt. Kriminalfachdezernat 2 München vom 19.02.2009), war das Besteigen des Zaunes beim Spiel TSV 1860 München gegen den FCN am 14.12.2008.

Obwohl zuvor vom FCN-Fanbeauftragten mit dem Ordnungsdienst abgesprochen, dass der Betroffene in seiner „Vorsänger-Rolle“ auf den Zaun klettern dürfe, bekam er aufgrund eines Verstoßes gegen die Stadionverordnung einen Bescheid über ein Bußgeld in Höhe von 123,50 Euro.

Sehr unglücklich, dass das RSH-Mitglied aufgrund eigener Schlamperei die Widerspruchsfrist versäumte. So muss er nicht nur die Strafe zahlen, sondern erhält auch keine Unterstützung durch die Rot-Schwarze Hilfe.

Scroll to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.